147 – Die Rolle des Glaubens in der modernen Gesellschaft – Mit Jesus Christus als Wegweiser

147 – Die Rolle des Glaubens in der modernen Gesellschaft – Mit Jesus Christus als Wegweiser

Ich bin das Licht der Welt, DALL·E, prompted by Michael Voß
Ich bin das Licht der Welt, DALL·E, prompted by Michael Voß

Liebe Gemeinde,

wir leben in einer Zeit, in der schnelle Veränderungen und technologischer Fortschritt unser tägliches Leben prägen. Inmitten dieser Flut von Informationen und Möglichkeiten mag man sich fragen: Wo passt der Glaube, speziell unser Glaube an Jesus Christus, in dieses moderne Bild?

Jesus sagte:

„Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Dunkelheit wandeln, sondern wird das Licht des Lebens haben.“

Johannes 8,12

Diese Worte sind heute genauso kraftvoll und richtungsweisend wie damals. Sie erinnern uns daran, dass unser Glaube an Jesus Christus uns Orientierung bietet, nicht nur in spirituellen Fragen, sondern in allen Aspekten unseres Lebens.

1. Jesus Christus als unser Kompass

In einer Welt, die oft verwirrend und überwältigend wirken kann, dient uns Jesus als Kompass. Seine Lehren und sein Leben geben uns klare Richtlinien, wie wir leben sollen – mit Liebe, Mitgefühl und Vergebung.

„Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander. Wie ich euch geliebt habe, so sollt ihr einander lieben.“

Johannes 13,34

Diese Worte Jesu fordern uns heraus, über unsere eigenen Bedürfnisse hinauszuschauen und die Menschen um uns herum mit Liebe und Mitgefühl zu behandeln.

2. Jesus Christus und die Gemeinschaft

Jesus lehrte uns den Wert der Gemeinschaft:

„Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“

Matthäus 18,20

In einer Zeit, in der Einsamkeit und Isolation zunehmen, erinnert uns Jesus daran, wie wichtig es ist, Zeit mit anderen zu verbringen, uns gegenseitig zu unterstützen und füreinander da zu sein. Die Kirche und die christliche Gemeinschaft sind Orte, an denen wir diese Verbindung leben und stärken können.

3. Jesus Christus als Quelle der Hoffnung

In Zeiten der Not und des Zweifels bietet uns Jesus Hoffnung. Er sagte:

„Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid, und ich will euch erquicken.“

Matthäus 11,28

Diese Einladung steht uns immer offen. In Jesus finden wir Trost, Stärkung und die Gewissheit, dass wir mit allen Herausforderungen nicht alleine sind.

4. Jesus Christus und unsere Identität

In einer Welt, die oft von Oberflächlichkeit und dem Streben nach Status geprägt ist, lehrt uns Jesus, was wirklich zählt:

„Denn was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele?“

Matthäus 16,26

Unser wahrer Wert liegt nicht in dem, was wir besitzen oder erreichen, sondern in unserer Beziehung zu Gott und darin, wie wir sein Licht in die Welt tragen.

Moderner Gottesdienst in einer modernen Gemeinde, DALL·E, prompted by Michael Voß
Moderner Gottesdienst in einer modernen Gemeinde, DALL·E, prompted by Michael Voß

Liebe Gemeinde, in der modernen Gesellschaft ist unser Glaube an Jesus Christus nicht veraltet oder irrelevant. Er ist die Grundlage, auf der wir ein erfülltes, sinnvolles Leben aufbauen können. Lasst uns daher mutig unseren Glauben leben, inspiriert von den Worten und Taten Jesu, als Individuen und als Gemeinschaft.

Amen.

Translate »
Consent Management Platform von Real Cookie Banner