210 – Veränderung und Beständigkeit: Eine Andacht zum 11. April

Die Andacht zum 11. April beleuchtet die Dualität von Veränderung und Beständigkeit in der Weltgeschichte und im geistlichen Leben. Sie reflektiert historische Ereignisse und biblische Schriften, um zu zeigen, dass trotz der Vergänglichkeit der Welt Gottes Wort und Liebe beständig bleiben. Diese Einsicht lädt dazu ein, in Zeiten des Wandels Vertrauen in Gottes unveränderliche Gegenwart zu setzen.

138 – 91 Jahre nach Hitlers Machtergreifung: Ein christlicher Blick auf die Vergangenheit und den Kampf gegen heutigen Rechtsextremismus

In der Andacht zum 91. Jahrestag von Hitlers Machtergreifung wird ein drängendes Zeitgeschehen reflektiert: die Zunahme rechtsextremer Strömungen und deren Verbindung zu historischen Geschehnissen. Sie unterstreicht die Relevanz christlicher Prinzipien wie Liebe zum Nächsten und Gleichberechtigung im Widerstand gegen Hass und Ausgrenzung. Dabei appelliert sie an die Gemeinschaft, aus der Geschichte zu lernen und sich aktiv für Gerechtigkeit und ein friedliches Zusammenleben in unserer Gesellschaft einzusetzen.

85 – Geschichte des Volkes Israel im Angesicht des aktuellen Konflikts

In dieser Andacht haben wir die Geschichte des israelischen Volkes anhand des Alten Testaments betrachtet, um einen besseren Einblick in den aktuellen Konflikt mit den Hamas-Terroristen zu gewinnen. Wir haben festgestellt, dass die Geschichte Israels von Gottes treuer Führung geprägt war, und betont, dass diese Geschichte auch für unsere jüdischen Geschwister von Bedeutung ist. Möge dies unser Gebet für Frieden und Verständnis im Nahen Osten stärken.

71 – Die Bibel als historische Quelle: Glaubwürdigkeit und Bedeutung

In der Andacht wird die Frage behandelt, ob die Bibel als Geschichtsbuch betrachtet werden kann und ob ihre historischen Aufzeichnungen vertrauenswürdig sind. Es wird darauf hingewiesen, dass die Bibel viele historische Ereignisse genau und bestätigt durch außerbiblische Quellen wie Tacitus, Sueton und Plinius beschreibt, obwohl diese keine Augenzeugen waren. Zusätzlich betont die Andacht die spirituelle Bedeutung der Bibel als lebendiges Wort Gottes, das unser Herz und unseren Glauben berührt und in unserem täglichen Leben führt.

23.2 Israel unter Angriff – Das besondere Verhältnis der Christen zu Israel und sein biblischer Kontext

Israel ist in der Nacht aus dem Gazastreifen angegriffen worden. Welche tiefe Bedeutung hat dieses Land für Christen? In unserer Andacht beleuchten wir die biblischen Wurzeln und das besondere Verhältnis der Christen zu Israel und verknüpfen den aktuellen Angriff mit jahrtausendealten Verheißungen.