157 – Christsein im Einklang: Für Liebe und Gerechtigkeit in einer geteilten Welt

Michas Einsatz gegen Unrecht führt zu Zweifeln an seiner christlichen Identität und stellt uns vor die Frage: Wer hat das Recht zu entscheiden, wer Christ ist? Der Text beleuchtet, wie Liebe und Gerechtigkeit zentrale Werte des Christentums darstellen und fordert uns heraus, über die Berechtigung solcher Urteile nachzudenken.

153 – Liebe als Widerstand: Ein christlicher Aufruf gegen (Rechts)Extremismus

In einer Zeit, in der die Schatten des Rechtsextremismus unsere Gesellschaft herausfordern, erinnert uns die Geschichte Jesu an die unermessliche Kraft der Nächstenliebe und des Mitgefühls. Diese Predigt beleuchtet, wie die Lehren aus dem Gleichnis vom barmherzigen Samariter uns dazu inspirieren können, Brücken der Verständigung zu bauen und gegen die Dunkelheit der Spaltung zu kämpfen. Es ist ein Aufruf, inmitten der Stürme unserer Zeit Standhaftigkeit und Hoffnung zu bewahren, indem wir uns auf die universellen Werte des Respekts und der Menschlichkeit besinnen.

138 – 91 Jahre nach Hitlers Machtergreifung: Ein christlicher Blick auf die Vergangenheit und den Kampf gegen heutigen Rechtsextremismus

In der Andacht zum 91. Jahrestag von Hitlers Machtergreifung wird ein drängendes Zeitgeschehen reflektiert: die Zunahme rechtsextremer Strömungen und deren Verbindung zu historischen Geschehnissen. Sie unterstreicht die Relevanz christlicher Prinzipien wie Liebe zum Nächsten und Gleichberechtigung im Widerstand gegen Hass und Ausgrenzung. Dabei appelliert sie an die Gemeinschaft, aus der Geschichte zu lernen und sich aktiv für Gerechtigkeit und ein friedliches Zusammenleben in unserer Gesellschaft einzusetzen.

131- Zwischen Glaube und Gesellschaft: Ein christlicher Aufruf zur Weisheit in politisch herausfordernden Zeiten

Inmitten politischer Wirren betonen nordostdeutsche Bischöfe die Notwendigkeit, die Würde des Menschen als Leitprinzip des Handelns zu bewahren. Ihr offener Brief, ein mutiges Bekenntnis zu Demokratie und Menschlichkeit, wirft ein Schlaglicht auf die Gefahren extremistischer Strömungen und den Wert informierter Wahlentscheidungen. Sie laden ein, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen, um die Prinzipien der Gerechtigkeit und des sozialen Miteinanders zu verteidigen und zu stärken.

115 – Liebe und Licht in Zeiten des Extremismus: Eine christliche Perspektive

In „Liebe und Licht in Zeiten des Extremismus“ tauchen wir in eine herzerwärmende Andacht ein, die sich mit dem schwierigen Thema des Rechtsextremismus aus einer tief christlichen Perspektive auseinandersetzt. Der Text verknüpft geschickt Bibelzitate mit aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und zeigt auf, wie Liebe und Verständnis als Antwort auf Hass und Spaltung dienen können. Lassen Sie sich inspirieren, wie christliche Lehren uns leiten können, Licht in dunkle Ecken der Welt zu bringen und Brücken statt Mauern zu bauen.