31 – Andacht zur Nächstenliebe

31 – Andacht zur Nächstenliebe

Jesus erzählt, DALL·E, prompted by Michael Voß
Jesus erzählt, DALL·E, prompted by Michael Voß

„Einer der Schriftgelehrten, der ihrem Streit zugehört hatte, bemerkte, dass Jesus ihnen gut geantwortet hatte. Er kam zu ihm und fragte: Welches Gebot ist das wichtigste von allen? Jesus antwortete: Das wichtigste Gebot ist: Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der einzige Herr! Darum sollst du den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen und ganzer Seele, mit all deinem Denken und all deiner Kraft. Als zweites kommt hinzu: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst! Kein Gebot ist wichtiger als diese beiden.“

Markus 12,28-31

In diesen Versen aus dem Neuen Testament finden wir den Kern der Botschaft Jesu über die Liebe. Er betont die zentrale Bedeutung der Liebe zu Gott und stellt sie gleich der Liebe zum Nächsten. Doch wie können wir dies in unserem Alltag umsetzen?

Aktives Zuhören

Nächstenliebe bedeutet nicht nur, Großzügigkeit oder Güte zu zeigen, sondern auch, wirklich zuzuhören. Es geht darum, dem Anderen unsere ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken und seine Bedürfnisse und Sorgen ernst zu nehmen.

Selbstlose Dienstbereitschaft

„Wer zwei Hemden hat, der teile mit dem, der keines hat, und wer zu essen hat, tue ebenso!“

Lukas 3,11

Dies lehrt uns, dass Nächstenliebe oft Handeln erfordert, nicht nur Worte. Es bedeutet, das, was wir haben, mit denen zu teilen, die weniger oder gar nichts haben.

Vorurteilsfreie Annäherung

Jesus brach oft gesellschaftliche Normen und Grenzen, indem er sich Menschen näherte, die als „anders“ oder „weniger wertvoll“ betrachtet wurden. Wir sind aufgerufen, dasselbe zu tun, indem wir Vorurteile und Stereotypen überwinden und jedem Menschen mit offenen Armen und Herzen begegnen.

Vergebung

„Vergibt, dann wird euch vergeben.“

Lukas 6,37

Im Alltag werden wir oft mit Situationen konfrontiert, in denen wir uns verletzt oder missverstanden fühlen. Nächstenliebe bedeutet, die Kraft der Vergebung zu nutzen und Brücken statt Mauern zu bauen.

Konsequenz

Nächstenliebe ist ein lebenslanges Engagement, das ständige Reflexion, Selbstbewusstsein und Taten erfordert. Es ist ein Ruf, über uns selbst hinauszugehen, um die Bedürfnisse und das Wohlergehen anderer zu priorisieren. Mögen wir immer bestrebt sein, diese Worte Jesu zu leben:

„Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt.“

Johannes 13,35

Schreibe einen Kommentar

Translate »
Consent Management Platform von Real Cookie Banner