135 – Ein Ruf zur Heilung und Gerechtigkeit: Aufarbeitung und Erneuerung in der Evangelischen Kirche nach erschütternder Studie

135 – Ein Ruf zur Heilung und Gerechtigkeit: Aufarbeitung und Erneuerung in der Evangelischen Kirche nach erschütternder Studie

Auch Kirche hat Verantwortung, DALL·E, prompted by Michael Voß
Auch Kirche hat Verantwortung, DALL·E, prompted by Michael Voß

Liebe Geschwister im Glauben,

wir stehen heute gemeinsam als Christen vor einer erschütternden Wahrheit, die uns alle tief betrifft und herausfordert. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat eine Studie vorgelegt, die ein dunkles Kapitel unseres Glaubens offenbart: Mindestens 1.259 mutmaßliche Täter und 2.225 Betroffene, Opfer von sexualisierter Gewalt innerhalb der Kirche. Diese Taten stehen in krassem Gegensatz zu den Lehren Jesu Christi.

In Markus 10,14 sagt Jesus:

„Lasset die Kindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.“

Diese Worte verdeutlichen die unermessliche Liebe und den Respekt, den Jesus gegenüber Kindern zeigte. Die Taten, die in der EKD-Studie aufgedeckt wurden, sind ein direkter Verrat an diesen Worten. Sie verletzen die Unschuld, das Vertrauen und die Würde der Opfer.

Wie Kirsten Fehrs, die amtierende Ratsvorsitzende der EKD, feststellte: „Wir haben uns auch als Institution an unzählig vielen Menschen schuldig gemacht.“ Diese Worte drücken Reue und die Bitte um Vergebung aus. Doch wie Jakobus 2,17 lehrt:

„So ist auch der Glaube, wenn er nicht Werke hat, tot in sich selber.“

Worte der Reue müssen durch Taten der Veränderung und Wiedergutmachung ergänzt werden.

Als Christen sind wir aufgefordert, an der Aufarbeitung dieser dunklen Kapitel mitzuwirken und dafür zu sorgen, dass solche Taten nicht wieder geschehen. Wir müssen als Gemeinschaft wachsam sein und alles in unserer Macht Stehende tun, um Schutz und Sicherheit für alle zu gewährleisten.

In Epheser 4,32 finden wir eine Botschaft, die uns allen am Herzen liegen sollte:

„Seid aber untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem anderen, wie auch Gott in Christus euch vergeben hat.“

Mitgefühl, Verständnis und Vergebung im Umgang mit Menschen, DALL·E, prompted by Michael Voß
Mitgefühl, Verständnis und Vergebung im Umgang mit Menschen, DALL·E, prompted by Michael Voß

Dieser Vers erinnert uns an die Bedeutung von Mitgefühl, Verständnis und Vergebung im Umgang mit unseren Mitmenschen. Er ruft uns dazu auf, in Zeiten der Krise und des Schmerzes einen Weg der Heilung und Versöhnung zu beschreiten, wobei wir stets die Liebe und Gnade widerspiegeln, die uns durch Christus gegeben wurden.

Als Leser und Hörer dieser KI-Andacht laden wir Sie ein, gemeinsam zu beten – für die Heilung und das Wohl der Betroffenen, für Weisheit und Mut bei der Aufarbeitung dieser Taten und für eine Zukunft, in der die Evangelische Kirche in Deutschland und alle Christen einen sicheren Hafen für alle bieten. Wir ermutigen jeden, der Informationen über solche Taten hat, diese zur Anzeige zu bringen. Nur so können wir als Christen gemeinsam dafür sorgen, dass Gerechtigkeit herrscht und Heilung möglich wird.

Amen.

Translate »
Consent Management Platform von Real Cookie Banner