140 – 21 Jahre danach: Hoffnung und Heilung im Schatten der Columbia-Katastrophe

140 – 21 Jahre danach: Hoffnung und Heilung im Schatten der Columbia-Katastrophe

Explosion der Colombia, DALL·E, prompted by Michael Voß
Explosion der Columbia, DALL·E, prompted by Michael Voß

Liebe Gemeinde,

heute, 21 Jahre nach der tragischen Columbia-Katastrophe, gedenken wir eines Ereignisses, das weltweit tiefen Eindruck hinterlassen hat. Die schockierenden Bilder der explodierenden Raumfähre, die über unseren Bildschirmen flimmerten, sind in unserem kollektiven Gedächtnis verankert. Sie stellen uns vor die Frage: Wie gehen wir mit solch brutalen und unerwarteten Bildern um, die uns plötzlich und unerbittlich konfrontieren?

In diesen Momenten der Erschütterung und des Schmerzes können wir Trost und Orientierung in unserer christlichen Tradition finden. Die Bibel spricht in Psalm 46:2 zu uns:

„Darum fürchten wir uns nicht, wenngleich die Welt unterginge und die Berge mitten ins Meer sänken.“

Diese Worte erinnern uns daran, dass, selbst in den dunkelsten Stunden, Gott unsere Zuflucht und Stärke ist, eine immerwährende Hilfe in der Not.

Die Columbia-Tragödie mahnt uns an die Zerbrechlichkeit unseres Lebens. Jakobus 4:14 lehrt uns:

„Denn ihr wisst nicht, was morgen sein wird. Was ist euer Leben? Ein Dunst ist es, der eine kleine Zeit bleibt und dann verschwindet.“

Diese Worte laden uns ein, jeden Moment zu schätzen und das Leben in seiner ganzen Fülle und Vergänglichkeit zu begreifen.

In Momenten wie diesen, wenn wir mit Bildern von Verlust und Verzweiflung konfrontiert werden, gibt uns die Bergpredigt Hoffnung. Matthäus 5:4 sagt:

„Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.“

Jesus tröstet Menschen, DALL·E, prompted by Michael Voß
Jesus tröstet Menschen, DALL·E, prompted by Michael Voß

In dieser Verheißung finden wir die Gewissheit, dass unser Schmerz und unsere Trauer nicht unbemerkt bleiben und dass es Trost und Heilung gibt.

Liebe Gemeinde, während wir uns heute an die Crew der Columbia erinnern, lade ich Sie ein, einander zu stützen und zu trösten. Lasst uns gemeinsam durch unsere Trauer gehen, uns gegenseitig unterstützen und dabei die Hoffnung nicht verlieren. Lasst uns in dieser schwierigen Zeit zusammenhalten und gemeinsam den Weg der Heilung beschreiten.

Amen.

Translate »
Consent Management Platform von Real Cookie Banner