61 – Göttliche Liebe: Das Hohelied der Liebe

61 – Göttliche Liebe: Das Hohelied der Liebe

Apostel Paulus, DALL·E, prompted by Michael Voß
Apostel Paulus und das Hohelied der Liebe, DALL·E, prompted by Michael Voß

Liebe Brüder und Schwestern,

heute möchte ich mit Ihnen über das Hohelied der Liebe sprechen, das in der Bibel im 1. Korintherbrief, Kapitel 13, zu finden ist. Dieses Kapitel ist ein wunderschöner Ausdruck der göttlichen Liebe und ihrer Bedeutung in unserem Leben.

Der Apostel Paulus schreibt:

“ Wenn ich in den Sprachen der Menschen und Engel redete, hätte aber die Liebe nicht, so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle. Und wenn ich weissagen könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts.“

1. Korinther 13, 1-2

Paulus erinnert uns daran, dass die Liebe das Fundament unseres Glaubens ist. Selbst die größten geistlichen Gaben und Taten sind wertlos, wenn sie nicht von Liebe begleitet werden. Die Liebe ist die Sprache, die Gott versteht, und sie sollte auch unsere Sprache sein.

Weiter schreibt er:

„Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe hört niemals auf.“

1. Korinther 13, 4-8

Diese Worte beschreiben die wahre Natur der göttlichen Liebe. Sie ist geduldig, freundlich, barmherzig und voller Hoffnung. Sie erträgt alles und hört niemals auf. In einer Welt, die oft von Hass und Streit geprägt ist, erinnert uns das Hohelied der Liebe daran, wie wir als Christen leben sollten.

Schließlich schreibt Paulus:

„Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“

1. Korinther 13, 13

Die Liebe ist die größte aller Tugenden, denn sie ist das, was uns mit Gott verbindet. Glaube und Hoffnung mögen wichtig sein, aber die Liebe ist das Herzstück unseres christlichen Lebens.

Liebe Brüder und Schwestern, möge das Hohelied der Liebe in unseren Herzen widerhallen und uns daran erinnern, dass die Liebe das Fundament unseres Glaubens ist. Möge die göttliche Liebe in unseren Taten und Worten sichtbar werden, denn nur so können wir die Botschaft Jesu Christi in die Welt tragen.

Amen.

Translate »
Consent Management Platform von Real Cookie Banner