178 – Wann wird es endlich Sommer?

178 – Wann wird es endlich Sommer?

Ehepaar hofft auf den Sommer, DALL·E, prompted by Michael Voß
Ehepaar hofft auf den Sommer, DALL·E, prompted by Michael Voß

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Gemeinde,

wenn die Tage trist und grau erscheinen, wenn die Kälte durch unsere Kleidung kriecht und der Winter uns fest im Griff hat, sehnen wir uns nach Wärme, Licht und dem Neubeginn, den der Frühling und Sommer versprechen. Diese Sehnsucht nach Wärme und Licht spiegelt nicht nur unser körperliches Bedürfnis nach Sonnenschein wider, sondern kann auch symbolisch für unsere geistliche Sehnsucht nach Erneuerung und Gottes Licht in unserem Leben stehen.

In der Bibel finden wir mehrere Stellen, die uns an Gottes Verheißungen und die Hoffnung erinnern, die der Wechsel der Jahreszeiten in unserem geistlichen Leben symbolisieren kann. So lesen wir in Hohelied 2,11-12:

„Denn siehe, der Winter ist vorbei, der Regen ist weg und dahin; die Blumen zeigen sich im Lande, die Zeit des Singens ist gekommen, und die Stimme der Turteltaube hört man im Lande.“

Diese Worte malen ein Bild des Übergangs und der Erneuerung, das uns Hoffnung und Freude gibt.

Ebenso erinnert uns Jakobus 5,7-8:

„So seid nun geduldig, liebe Brüder, bis zum Kommen des Herrn. Siehe, der Bauer wartet auf die kostbare Frucht der Erde und ist geduldig darüber, bis sie empfängt den Frühregen und den Spätregen. Seid auch ihr geduldig und stärkt eure Herzen, denn das Kommen des Herrn ist nahe“.

Diese Verse rufen uns zu Geduld und Ausdauer auf, während wir auf die Erfüllung von Gottes Verheißungen warten.

Und in Psalm 30,6 heißt es:

„Denn sein Zorn währt einen Augenblick, aber seine Gnade ein Leben lang. Weinen mag wohl bleiben über Nacht, aber am Morgen ist Freude“.

Dieses Wort gibt uns Trost und Zuversicht, dass nach jeder dunklen Nacht ein neuer Morgen voller Freude und Hoffnung auf uns wartet.

Diese biblischen Zusagen laden uns ein, über den Wechsel der Jahreszeiten hinaus zu blicken und zu erkennen, dass Gott in jedem Moment unseres Lebens bei uns ist. Die kalten und dunklen Tage des Winters erinnern uns daran, dass das Leben Herausforderungen und Zeiten der Prüfung mit sich bringt. Doch so wie der Frühling dem Winter weicht, so weicht auch die Dunkelheit unserem Leben, wenn wir Gottes Licht hereinlassen.

Wärme am Kamin, DALL·E, prompted by Michael Voß
Wärme am Kamin, DALL·E, prompted by Michael Voß

Lassen wir uns daher nicht von den kalten Tagen entmutigen. Stattdessen nutzen wir diese Zeit, um unsere Herzen zu wärmen mit der Liebe Gottes, die uns durch jede Jahreszeit trägt. Denn der wahre Sommer, die wahre Wärme und das Licht, das unsere Seelen erhellt, findet sich in der Gegenwart Gottes, der uns durch seine Schöpfung, sein Wort und durch unsere Gemeinschaft mit anderen immer wieder an seine Liebe und Treue erinnert.

Möge diese Andacht ein Ansporn für uns sein, geduldig und voller Hoffnung auf den Herrn zu warten, im Wissen, dass nach jedem Winter ein neuer Frühling und Sommer wartet, sowohl in der Natur als auch in unserem geistlichen Leben. Lasst uns gemeinsam in der Gewissheit voranschreiten, dass Gottes Liebe und Licht uns stets umgeben.

Translate »
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner