23.1 – Zwischen Glaube und Spaltung: Die Bibel als Kompass in polarisierten Zeiten

23.1 – Zwischen Glaube und Spaltung: Die Bibel als Kompass in polarisierten Zeiten

Brandenburger Tor mit Demonstranten, DALL·E, prompted by Michael Voß
Brandenburger Tor mit Demonstranten, DALL·E, prompted by Michael Voß

Liebe Geschwister,

wir versammeln uns heute in einem Raum des Glaubens und der Besinnung, um ein aktuelles Thema zu reflektieren, das unsere Gesellschaft spaltet: den Zulauf zu extrem rechten Positionen. Was sagt unsere Quelle der Weisheit, die Bibel, zu solchen Positionen und wie können wir uns in dieser Zeit orientieren?

  1. Liebe deinen Nächsten
    „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“ (Markus 12:31)
    Die Worte Jesu sind klar und unmissverständlich. Er erhebt die Liebe zu einer zentralen Lehre. Jeder Mensch, unabhängig von seiner Herkunft, Kultur, Religion oder Hautfarbe, verdient Liebe und Respekt. Extrem rechte Positionen, die oft auf Ausgrenzung, Diskriminierung und Hass basieren, widersprechen dieser tiefgreifenden Botschaft.
  2. Die Einheit in der Vielfalt
    „In Christus gibt es nicht mehr Jude oder Grieche, Sklave oder Freier, Mann oder Frau.“ (Galater 3:28)
    Paulus zeigt uns in seinem Brief, dass vor Gott alle künstlichen Barrieren und Unterscheidungen, die Menschen erschaffen haben, bedeutungslos sind. Wir sind alle Kinder Gottes, und unsere Unterschiede sollten Quellen der Bereicherung und nicht der Trennung sein.
  3. Das Gebot der Gastfreundschaft
    „Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu wissen, Engel beherbergt.“ (Hebräer 13:2)
    Wie oft sind wir in der Geschichte Zeugen von Fremdenfeindlichkeit geworden? Doch die Bibel ruft uns auf, Fremde willkommen zu heißen. In einer Zeit, in der Flüchtlingsdebatten und Migrationsfragen polarisieren, erinnert uns dieses Gebot an unsere Pflicht, empathisch und offenherzig zu sein.
  4. Vorsicht vor falschen Propheten
    „Aber seht euch vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe.“ (Matthäus 7:15)
    Manchmal werden extrem rechte Ansichten mit einer Schicht der Besorgnis oder des Patriotismus präsentiert. Es ist unsere Aufgabe, wachsam zu bleiben und die wahren Absichten hinter solchen Botschaften zu erkennen. Die Bibel warnt uns, nicht blind zu folgen, sondern immer das Licht der Wahrheit zu suchen.
Redner in der Weimarer Republik, DALL·E, prompted by Michael Voß
Redner in der Weimarer Republik, DALL·E, prompted by Michael Voß

Liebe Geschwister, wir sind in herausfordernden Zeiten gerufen, Zeugen des wahren Evangeliums zu sein. Lassen wir uns nicht von Botschaften des Hasses oder der Spaltung verführen. Lasst uns stattdessen an der Seite Jesu stehen, der uns gelehrt hat, in jedem Menschen ein Abbild Gottes zu sehen.

Lasst uns in Liebe und Solidarität handeln, den Ausgegrenzten und Unterdrückten beistehen und uns immer daran erinnern, dass Gottes Reich eines des Friedens, der Gerechtigkeit und der Liebe ist.

Menschen unterschiedlicher Herkunft treffen sich, DALL·E, prompted by Michael Voß
Menschen unterschiedlicher Herkunft treffen sich, DALL·E, prompted by Michael Voß

In Gottes Liebe, Amen.

Schreibe einen Kommentar

Translate »
Consent Management Platform von Real Cookie Banner