5 – Die Botschaft der Barmherzigkeit: Flüchtlingen Zuflucht und Schutz bieten

5 – Die Botschaft der Barmherzigkeit: Flüchtlingen Zuflucht und Schutz bieten

Geflüchtete Frau mit Rettern, DALL·E, prompted by Michael Voß
Geflüchtete Frau mit Rettern, DALL·E, prompted by Michael Voß

Heute möchte ich mit euch über ein Thema sprechen, das unser Herz bewegt und unsere Welt prägt: die Flüchtlinge, die derzeit nach Europa kommen. Es ist eine Situation, die viele von uns zutiefst berührt und uns vor die Frage stellt: Wie können wir helfen? Was sagt Jesus Christus dazu, und was lehrt uns die Bibel in dieser Angelegenheit?

Hilflose Person am Boden, DALL·E, prompted by Michael Voß
Hilflose Person am Boden, DALL·E, prompted by Michael Voß

In Lukas 10:25-37 erzählt Jesus das Gleichnis vom barmherzigen Samariter. Ein Mann wurde auf einem gefährlichen Weg von Räubern überfallen und schwer verletzt zurückgelassen. Zwei vorübergehende Männer, ein Priester und ein Levit, sahen ihn und gingen weiter, ohne zu helfen. Doch ein Samariter, ein Fremder, ein „Anderer“, hatte Mitleid mit ihm. Er kümmerte sich um seine Wunden, brachte ihn in eine Herberge und sorgte für ihn.

Jesus sagte: „Gehe hin und handle ebenso!“ Dieses Gleichnis lehrt uns, dass Nächstenliebe keine Grenzen kennt. Der barmherzige Samariter sah in dem Verletzten am Wegesrand einen Mitmenschen in Not und handelte aus Mitgefühl und Liebe.

Die Flüchtlinge, die Zuflucht in Europa suchen, sind wie der Verletzte am Wegesrand. Sie sind verängstigt, verletzt und auf der Suche nach Sicherheit. Die Bibel ermutigt uns, barmherzig zu sein, wie unser himmlischer Vater barmherzig ist (Lukas 6:36). Sie erinnert uns daran, dass Jesus selbst sagte:

„Denn ich war hungrig, und ihr habt mir zu essen gegeben; ich war durstig, und ihr habt mir zu trinken gegeben; ich war ein Fremder, und ihr habt mich aufgenommen“

Matthäus 25:35

Unsere Pflicht als Christen ist es, den Bedürftigen und Schutzsuchenden zu helfen, ohne nach Herkunft, Nationalität oder Religion zu fragen. Wir sollten ihnen vielmehr unsere Liebe und Hilfe anbieten.

Darüber hinaus sollten wir beten. Beten wir für die Flüchtlinge und für diejenigen, die sich um sie kümmern. Bitten wir Gott um Weisheit für unsere politischen Führer, damit sie gerechte und mitfühlende Entscheidungen treffen können.

In diesen Zeiten der Herausforderung haben wir die Gelegenheit, unsere Liebe und unseren Glauben in die Tat umzusetzen. Lassen Sie uns gemeinsam handeln, um den Bedürftigen und Schutzsuchenden zu helfen, so wie es Jesus uns gelehrt hat. Möge Gottes Liebe durch unsere Barmherzigkeit und unser Mitgefühl für alle sichtbar werden.

Möge der Geist des barmherzigen Samariters in uns allen wirken, wenn wir denen, die fliehen, Zuflucht und Schutz bieten.

Schreibe einen Kommentar

Translate
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner